Situation

Während bauseitig der Bedarf an Transporten und Transportfahrzeugen ermittelt und klar definiert ist, fehlen oft ausreichenende Informationen über die Art und Gestalt der Transportstrecken. Nicht selten befährt ein Transportfahrzeug eine Strecke, die für ihn nicht geeignet oder ausgelegt ist. Zeitverzug, Umleitung oder gar Abbruch des Transportauftrages sind die Folge.

Lösung

Um zu vermeiden, dass Straßen für den Transport zu schmal, Kurvenradien zu eng oder Unterführungen zu tief für die Baustellenfahrzeuge sind, ist eine Analyse des Transport- und Streckennetzes, in einem definierten Umfeld der jeweiligen Baustelle, erforderlich.

Nutzen

Mit Hilfe der baustellen.verkehrs.analyse ist es möglich, für die entsprechenden Transportfahrzeuge geeignete Strecken zur Baustelle zu finden und die einzusetzenden Transportfahrzeuge, gemäß einer Streckenauslegung, auszuwählen. Kosten, die durch eine Fehlplanung der eingesetzten Transportfahrzeuge und genutzten Strecken entstehen würden, werden verhindert.

Zurück zum Seitenanfang